Startseite

Einstellung des Turnbetrieb aller Riegen bis auf Weiteres!!

Mehr Informationen findet Ihr beim Amt für Gesundheit AR

Link: www.ar.ch Informationsseite Corona Virus

(14.März 2020 Vorstand)

 

Absage des SPORTS&FUN DAY

Das Leiterteam mit dem Vorstand haben entschieden den SPORTS&FUN DAY aufgrund des Corona-Virus und den damit verbundenen Veranstaltungsvorschriften und -empfehlungen abzusagen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Anlass zu einem späteren Zeitpunkt (ev. noch in diesem Turnjahr ansonsten ev. nach den Sommerferien) stattfinden wird. 

Vielen Dank für das Verständnis

Mit Sportlichen Grüssen das Leiterteam

(09.März 2020 sons)

So schützen wir uns.

Der Maskenball Walzenhausen fand wegen des Coronavirus leider nicht statt!

(28.02.2020 Gemeinde Walzenhausen)

 

Der STV Walzenhausen an den Swiss Unihockey Games AI

Zum 19. Mal fanden in Appenzell die offiziellen Schülermeisterschaften statt, zum ersten Mal mit Beteiligung aus Walzenhausen.

Frühmorgens um 7 Uhr ging es für 4 motivierte Schüler der 5. + 6. Klasse los. Die 6 Schüler der Sekundarstufe hatten noch etwas mehr Zeit zum Ausschlafen und trafen sich erst um 8:30 Uhr.

Treffpunkt war die MZA Walzenhausen unser Ziel, die Turnhalle Wühre in Appenzell.


 

Um 8:20 Uhr hiess es dann «Hopp Walzehuuse» mit dem Start des ersten Spieles der 5. + 6. Klasse. Dieses ging mit 0:3 gegen «Die Touriste» verloren.

Nach einer deutlichen Leistungssteigerung, standen zum Abschluss der Gruppenphase am Mittag, 4 Siege und 1 Niederlage auf dem Brett.

Bravo!! Platz 2 in der Gruppenphase und die Qualifikation für die Viertelfinals am Nachmittag.

Ganz anders sah das bei den älteren aus. Im Startspiel um 9:50 Uhr standen sie auf dem Spielfeld und kämpften um Punkte in der Gruppenphase. Trotz stärkerem Spiel, der Mannschaft aus Walzenhausen stand es zum Schluss Unentschieden. Darauf folgten zwei Niederlagen in hart umkämpft Partien.

Mit einem Unentschieden und zwei Niederlagen auf der Tafel, reichte es trotzdem zur Qualifikation in die Viertelfinals. Diese waren jedoch die Endstation für die Sekundarschüler. Der Erstplatzierte der anderen Gruppe war überlegen und nutzte das auch aus. Mit einem 1:5 verabschiedeten sich die Sekundarschüler aus dem Turnier.
Fazit: Unsere Mannschaft hat hart gekämpft und konnte Erfahrung für die kommenden Spiele sammeln.

Weiter ging es mit dem Viertelfinal der 5. + 6. Klässler. Ihr Gegner spielte mit harten Bandagen. Trotz zeitweise verletzungsbedingt in Unterzahl agierendem Team, stand es am Ende 3:2, doppelte Freude und Halbfinal Qualifikation!

Hier traf unser Team auf einen altbekannten Gegner aus der Gruppenphase. Die müden Beine machten sich bemerkbar, was einen schnellen Rückstand von 0:2 zu Folge hatte. Doch Aufgeben war keine Option. Nach einer Aufholjagt zum 2:2 kam es zum Penaltyschiessen, welches im Duell eins gegen eins mit 2:3 verloren ging. Danach stand das Spiel um Platz 3 an. Die Gegner waren wieder bekannt, «die Touriste». Ein knappes Spiel, mit dem Resultat von 1:1.

Erneut kam es zum Penaltyschiessen, welches zu Ungunsten der Mannschaft aus Walzenhausen ausging.
Fazit: Platz 4 im ersten Turnier, eine sehr gute Leistung und vier glückliche aber müde Schüler.


Nach der Rangverlesung machten wir uns auf den Heimweg. Die Spiele wurden nochmals Resümiert und um ca. 17:30 Uhr waren alle wieder unverletzt zuhause.

Ich freue mich auf die nächsten Turniere.

(10.02.2020 Robert Odermatt)

 

Aufstieg in die Nationalliga B

Am gestern Samstag fanden die Aufstiegsspiele für die Nationalliga B in Wollerau statt. Die Gegner von Walzenhausen hiessen diesmal TSV Jona 2 und TV Oberwinterthur. Die ersten zwei dieser drei Mannschaften steigen in die Nati B auf. Das Ziel von Walzenhausen war ganz klar den Aufstieg zu schaffen, was ihnen auch gelang.

STV Walzenhausen vs. TV Oberwinterthur

Die Appenzeller setzten sich zum Ziel die maximale Punktzahl in dieser Aufstiegsrunde zu erreichen und wollten den diesjährigen Nati B Abstiegskandidat von Anfang an unter Druck setzen. Dies gelang allerdings überhaupt nicht. Das Spiel der Appenzeller war sehr angespannt und es machte sich eine unnötige Nervosität bemerkbar. Oberwinterthur spielte sehr solide und Walzenhausen setzte sich selbst unter Druck, was auf allen Positionen unnötige Fehler zur Folge hatte. Die Appenzeller kamen nie in einen sauberen Spielfluss, weil sie ihr Spiel vorwiegend selbst kaputt machten. Auf der anderen Seite spielte Oberwinterthur Fehlerfrei und schafften es mit einfachen Spielzügen Walzenhausen unter Druck zu setzten. Walzenhausen unterlag Oberwinterthur klar mit 3:0 und musste nun das zweite Spiel gegen den TSV Jona 2 gewinnen um noch eine Chance für den Aufstieg in die Nati B zu haben.

STV Walzenhausen vs. TSV Jona 2

Nach einer Ansprache des Trainers Martin Sieber und Coach Rolf Schmied in der Pause vor dem zweiten Spiel galt es nun für das Team aus Walzenhausen sich wieder neu zu sammeln und die Pleite gegen Oberwinterthur zu vergessen.

Den Appenzeller gelang es diese Vorgabe hervorragen umzusetzen. Sie fanden wieder zu ihrer alten stärke zurück und die Nervosität des ersten Spiels hat sich in Luft aufgelöst. Schnell gingen die Appenzeller mit mehreren Bällen in Führung und liessen Jona keine Chance mehr aufzuholen. Den ersten Satz entschieden sie klar mit 11:2 für sich.

Auch im zweiten Satz startete Walzenhausen stark  und man bemerkte die Spielfreude und den Willen für den Sieg. Jona konnte in der ersten Hälfte des Satzes noch mithalten aber Mitte des Satzes drehten die Appenzeller nochmals auf und liessen nichts mehr anbrennen. Auch der zweite Satz ging mit 11:5 an Walzenhausen.

Im dritten Satz agierten die Appenzeller zu Anfang nicht sehr Druckvoll und liessen Jona mit zwei Bällen davonziehen. Walzenhausen liess sich allerdings nicht davon beirren und spielte fortan wieder sehr druckvoll und holte den Rückstand noch vor Satzhälfte wieder auf. Nun lagen sie wieder in Führung und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus. Auch der dritte und letzte Satz ging klar mit 11:5 an die Appenzeller.

TSV Jona 2 vs. TV Oberwinterthur

Walzenhausen hatte sich trotz der Niederlage gegen Oberwinterthur durch den klaren Sieg gegen Jona 2 in eine komfortable Ausgang Situation gebracht. Sollte Oberwinterthur nur einen Satz gegen Jona gewinnen spielt Walzenhausen in der kommenden Saison in der Nationalliga B. dies geschah bereits im ersten Satz und damit war es Offiziell. Walzenhausen steigt in die Nationalliga B auf.

 

 

(02.Februar 2020 Lukas Züger)

 

Jugend-Anlass Übernachten in der Turnhalle

Mit Schwung und Elan starteten die Turnerinnen und Turner der Jugendriegen das neue Jahr mit einem Wochenende voller Spass in der Turnhalle.

Mitte Januar standen die Kinder und Jugendlichen vom Turnverein Walzenhausen am Samstag morgen pünktlich mit Schlafsack und Turnzeug bepackt in der MZA. Mit einer Stafette und Spielen wie „Capture the flag“ und „Huckepackvölk“ starteten wir das Wochenende sportlich. Nach der ersten Stärkung mit Früchten und Hot Dogs am Mittag ging es in drei Gruppen weiter. Es wurde Faustball gespielt, Luftballone in der Halle herum geschossen und mit Unihockeybällen geturnt. Auch wurde bereits fleissig für den diesjährigen Fasnachtswagen gebastelt. Den ersten Tag turnerisch abgeschlossen haben wir mit einer guten Partie Burgenvölk, wobei keine der beiden Gruppen sich zu einem Sieg durchringen konnte.

Am Abend gab es, fast schon Tradition, wieder Salat und Pizza zu essen. Danach war es auch endlich Zeit, die Schlafsäcke auszurollen und die dickste Matte zu erobern. Die Zeit bis zum Schlafen gehen konnte individuell genutzt werden und so übten einige den Salto, andere spielten ein Völk und andere sassen da und plauderten. Allzu bald war es auch schon Schlafenszeit, wobei die älteren noch etwas länger wach bleiben durften.

Der nächste Tag startete mit dem Aufräumen der Turnhalle und einem feinen Zmorgen. In der Turnhalle wurde noch mit den Ringen geturnt, Bälle geworfen oder herumgeklettert. Damit war es dann auch schon wieder Zeit nach Hause zu gehen und mit müden aber glücklichen Gesichtern verliessen uns die Kinder am Vormittag. So endete ein spannendes und lustiges Wochenende.

(31.Januar 2020 Vanessa Niederer)

 

Aufstiegsspiele 1. Liga / Nationalliga B Ost

Am Samstag 01.Februar 2020 bestreitet die erste Mannschaft des STV Walzenhausen die Aufstiegsspiele für die NLB Ost, gegen den TSV Jona Faustball 2 und TV Oberwinterthur in Wollerau. Die Spiele beginnen um 14:00 Uhr.

(29.Januar 2020 sons)

 

1. LIGA MEISTER 

Walzenhausen hat die Erwartungen erfüllt und sich mit einem souveränen Auftritt den Sieg in der 1.Liga (Zone A) erspielt. Die Appenzeller gewannen alle drei Spiele gegen die Gegner aus Elgg-Ettenhausen 3, Rickenbach-Wilen 2 und Affeltrangen klar. Nach der wenig konstanten Leistung und den Schwierigkeiten im Spiel der Appenzeller in der ersten Meisterrunde meldeten sie sich an der entscheidenden zweiten Meisterrunde vom letzten Samstag eindrucksvoll zurück.

STV Walzenhausen vs. FG RiWi 2

Walzenhausen startete Super ins erste Spiel und ging von Anfang an mit ein paar Bällen in Führung. Die Abwehr spielte sehr solide, die Zuspiele wurden perfekt punktgenau gespielt und der Abschluss  war sehr druckvoll und konsequent. RiWikonnte nicht reagieren und somit bauten die Appenzeller den Vorsprung kontinuierlich aus und entschieden den ersten Satz klar mit 11:5.

Obwohl RiWi im zweiten Satz zulegen konnte behielten die Appenzeller die Oberhand und kontrollierten den Gegner. Auch der zweite Satz ging mit 11:7 an Walzenhausen.

Im letzten Satz schalteten die Appenzeller noch einmal einen Gang höher und liessen dem Gegner keine Chance mehr. im Ganzen spiel machten sie fast keine Fehler und zwangen den Gegner in die Defensive. Mit einem 11:4 Satzsieg entschieden sie das Spiel mit 3:0 für sich.

STV Walzenhausen vs. FG Elgg-Ettenhausen 3

Das zweite Spiel hatte für beide Mannschaften keine Auswirkungen mehr auf die Platzierungen mehr. Walzenhausen musste das letzte Spiel gegen Affeltrangensowieso gewinnen egal ob ein Sieg oder eine Niederlage aus dem Spiel gegen Elgg resultierte. Trainer Martin Sieber entschied den Hauptangreifer Lukas Züger nur noch mit der Angabe zu beschäftigen um Kräfte zu sparen. Der zweite Angreifer Noah Kellenberger übernahm nun den Rückschlag. Auch diese Formation klappte gut und vor allem die Defensive verhalf Noah gut ins Spiel zu finden. In den ersten beiden Sätzen siegte Walzenhausen mit 11:9 bzw. 11:7.

Im vermeintlich letzten Satz wechselte Martin Sieber wieder zurück um optimal für das letzte Spiel vorbereitet zu sein. Irgendwie löste dieser Wechsel eine Unsicherheit in der Mannschaft aus und sie gaben den dritten Satz mit 8:11 zugunsten des Gegners ab. Im vierten Satz fanden die Appenzeller aber wieder in ihr altes Spiel zurück gewannen klar mit 11:5.

STV Walzenhausen vs. STV Affeltrangen

Das letzte Spiel gegen Affeltrangen kam einem Final gleich. Beide Mannschaften konnten die Meisterschaft mit einem Sieg noch für sich entscheiden……….

Ganzer Matchbericht der 1. Mannschaft

(13.Januar 2020 Lukas Züger)

 

Walzenhausen gibt Punkte ab

Matchbericht vom 11.01.2020

Am letzten Samstag startete die erste Meisterrunde für das Team aus Walzenhausen. Das Ziel war den Vorsprung auf die Konkurrenz weiter auszubauen und mit einem guten Punktepolster in letzte Meisterrunde am kommenden Freitag zu starten. Dieses Ziel wurde nur teilweise erreicht, mit zwei Siegen aus drei Spielen.

STV Walzenhausen vs. FG RIWI

Die Vorderländer begannen ein wenig verhalten. Es gelang den ersten Satz ins Trockene zu bringen allerdings war das Spiel gezeichnet von vielen unnötigen Fehler auf beiden Seiten. Irgendwie gelang es den Appenzeller nicht eine konstant hohe Leistung zu erbringen. Daraus resultierte ein Spiel über die maximale Spiellänge von fünf Sätzen. Im letzten Satz kommt dann endlich die Leistungssteigerung und Walzenhausen liess dem Gegner keine Chance mehr und entschied den Letzten Satz und das Spiel mit 11:4 bzw. 3:2 für sich.

STV Walzenhausen vs.  FB Elgg-Ettenhausen

Das zweite Spiel war ziemlich identisch zum ersten. Wieder gelang es Walzenhausen nicht eine Konstante Leistung zu erbringen. Viele Fehler prägten auch dieses Spiel und Walzenhausen musste einmal mehr über die volle Spieldauer von fünf Sätzen gehen. Gleich wie im zweiten Spiel schafften es die Appenzeller wieder den Gegner im Entscheidungssatz zu dominieren.

Obwohl die Teamleistung keine gute schaffte es Walzenhausen in beiden Spielen mit viel Wille, Kampfgeist und Aufopferungsbereitschaft das Spielglück ….

 

Ganzer Matchbericht der 1. Mannschaft

(13.Januar 2020 Lukas Züger)

 

Walzenhausen bleibt ungeschlagen

Matchbericht vom 07.12.2019 in Wilen

Am Samstag stand für das Team von Walzenhausen der letzte Qualifikationspieltag auf dem Programm. Das Ziel war klar. Drei Siege wurden erwartet und man wollte mit dem Punktemaximum in die Meisterrunde einziehen. Die heutigen Gegner waren die Teams aus Fums, Rickenbach-Wilen 2 und Wigoltingen 3. Mit einer Soliden Leistung erreichtem die Appenzeller ihr Ziel und konnten alle 3 Spiele für sich entscheiden.

Walzenhausen vs. Flums

Im ersten Spiel lief noch nicht alles nach Wunsch bei den Vorderländern. Unsaubere Abnahmen, verhaltene Zuspiele und zu wenig Druck im Angriff prägten das Spiel. Trotz dieses mässigen Starts entschied Walzenhausen den ersten Satz in der Verlängerung für sich. Auch im zweiten Satz startete das Team eher verhalten. Flums witterte ihre Chance und zog ein paar Punkte davon. Mitte des Satzes drehte Walzenhausen nun endlich auf und machte den Rückstand wieder wett. Nun sind die Appenzeller endlich richtig im Spiel angekommen und entschieden auch den zweiten Satz für sich. Im dritten Satz liess Walzenhausen nun nichts mehr anbrennen und hatte den Gegner im Griff. Somit gewann Walzenhausen das Spiel mit 3:0.

Walzenhausen vs. Rickenbach-Wilen

RiWi war der stärkste Gegner den es am heutigen Tag zu bezwingen galt. Dies liessen sie Walzenhausen gleich im ersten Satz spüren und entschieden den ersten Satz für sich. Der Gegner entschärfte die Angriffe der Appenzeller souverän und spielte ein taktisch kluges Spiel. Nun galt es im zweiten Satz den Gegner ein anderes Spiel aufzuzwingen. Die beiden Angreifer der Vorderländer, Lukas Züger und Noah Kellenberger, wechselten die Seiten…..

Ganzer Matchbericht der 1. Mannschaft

(07.Dezember 2019 Lukas Züger)

 

Walzenhausen an der Tabellenspitze

Matchbericht vom 23.11.2019 in Wängi

Gestern Nachmittag wurde die zweite Meisterschaftsrunde der 1.Liga in Wängi ausgetragen. Walzenhausen spielte gegen Dozwil und Diepoldsau-Schmitter 3. Die Appenzeller Vorderländer gingen auch diesmal mit der vollen Punktezahl nach Hause. Da FG RiWi 2 beide Partien gegen Affeltrangen und Elgg-Ettenhausen 3 verloren, übernimmt Walzenhausen ungeschlagen die Tabellenspitze vor Affeltrangen und Elgg-Ettenhausen 3

Walzenhausen vs. Dozwil

Walzenhausen startete souverän in das erste Spiel und hatte den Gegner unter Kontrolle. Es bestand über die ganze Spieldauer nie die Gefahr das Spiel zu verlieren. Obwohl sich Dozwil mit Kräften dagegen stemmte konnten die Appenzeller einen ungefährdeten 3:0 Sieg einfahren. Sie gewannen mit 11:4, 11:5 und 11:3

Walzenhausen vs. Diepoldsau-Schmitter 3

Im zweiten Spiel nahm der Trainer Martin Sieber eine Spielerwechslung im Angriff vor um eine weitere Aufstellung zu testen im Falle einer Verletzung im schmalen Kader der Vorderländer. Man bemerkte eine leichte Unsicherheit im Spiel von Walzenhausen, trotzdem konnten sie die ersten beiden Sätze, wenn auch knapp, mit 11:9 und 11:9 für sich entscheiden…….

 

Ganzer Matchbericht der 1. Mannschaft

(24.November 2019 Lukas Züger)

 

Saisonauftakt der Frauen Nationalliga B

Gestern Sonntag starteten die Frauen in die Nationalliga B und konnten die ersten Punkte in Neuendorf bejubeln. Das erste Spiel gegen Faustball TV Rebstein gewannen die Walzenhauserinnen mit 2:1  (11:6 / 4:11 / 11:9). Das zweite Spiel gegen SVD Diepoldsau-Schnitter 2 ging leider mit 2:1 (11:6 / 11:5 / 8:11) verloren. Der neue Modus schreibt vor, egal wie die Sätze ausgehen, es wird immer über drei Sätze gespielt. Dadurch stehen unsere Damen mit drei Punkten auf dem fünftem Zwischenrang.

 

(18. November 2019 sons)

Matchbericht der 1. Liga Hallensaison vom 09.11.2019 in Diepoldsau

Am Samstag startete der STV Walzenhausen in die 1. Liga Hallensaison. Das Ziel in diesem Winter ist der Aufstieg in die NLB und nach dem ersten Spieltag mit zwei Siegen von zwei Spielen sind die Appenzeller auf Kurs. Gespielt wurde in Dieplodsau gegen die Mannschaften FB Elgg-Ettenhausen  3 und STV Affeltrangen.

STV Walzenhausen vs. FB Elgg-Ettenhausen 3

Walzenhausen startete souverän in den ersten Satz. der Angriff war Druckvoll und die Verteidigung sehr Solide. Der Gegner schien ein wenig überfordert und somit ging der erste Satz mit 11:5 an Walzenhausen.

Im zweiten Satz hatte sich Elgg wieder Gefangen und ging schnell mit vier Bällen in Führung. Walzenhausen schaffte den Anschluss wieder aber der Gegner behielt die Oberhand und gewann den zweiten Satz mit 9:11.

Im dritten und vierten Satz schenkten sich die Mannschaften nichts mehr. Das Spiel war hart umkämpft, jedoch mit dem besseren Ende für die Appenzeller die mit 12:10 und 15:14 das Spiel für sich entschieden.

STV Walzenhausen vs. STV Affeltrangen

Affeltrangen wird der grösste Widersacher sein in Hinsicht auf den Aufstieg in die NLB. In den ersten zwei Sätzen hatten die Vorderländer das Spielgeschehen mehrheitlich gut im Griff. Mit einem taktisch guten Spiel entschied Walzenhausen Satz eins mit 11:9 und Satz 2 mit 11:6 für sich.

Im dritten Satz gelang Affeltrangen ein nahezu perfektes Spiel. Die Zuspiele waren perfekt gesetzt, dass Walzenhausen im Blockspiel überhaupt nicht zum Zuge kam. Der Grossgewachsene Gegnerische Angriffsspieler trug zusätzlich seinen Beitrag dazu und Walzenhausen verlor den dritten Satz mit 4:11.

Die Appenzeller  liessen sich nicht beirren von dieser Pleite und behielten die Geduld. Im vierten Satz funktionierte dann nicht mehr alles nach Wunsch des Gegners und die Appenzeller kamen wieder ins Spiel. Obwohl der Gegner immer noch mächtig Druck machte konnte sich Walzenhausen erfolgreich verteidigen und entschied das Spiel mit 12:10 für sich.

Neuer Trainer für Walzenhausen

Neu wird der STV Walzenhausen von Martin Sieber als Trainer verstärkt. Martin Sieber spielte bei Faustball Appenzeller Vorderland und entschied sich nach mehrjähriger Abwesenheit vom aktiven Faustballsport wieder ein Amt zu übernehmen. Er wird als Trainer und Unterstützung von Rolf Schmid im Team tätig sein. Die ganze Mannschaft freut sich auf die Zusammenarbeit und viele weiter Siege.

Matchberichte der 1. Mannschaft

(11.November 2019 Lukas Züger)

 

WALZENHAUSER MASKENBALL Samstag, 29. Februar 2020

Liebe FasnächtlerInnen

Heute hat die fünfte Jahreszeit begonnen. Für uns Fasnächtler bedeutet dies der Start zur kommenden Fasnacht 2020. Aus diesem Grund möchten wir Euch jetzt an die Vorbereitungen erinnern. Nun heisst es Ideen sammeln, Pläne schmieden, Gruppen zusammenstellen, basteln und und und … um am 29. Februar 2020 an der Walzenhauser Fasnacht wieder dabei zu sein und mit anderen Fasnächtlern einen lustigen Tag in fröhlicher Stimmung zu erleben.

Nach dem letztjährigen Erfolg soll auch an dieser Fasnacht ein bunter Dorfumzug die Teilnehmer wie die Zuschauer erfreuen. Wir würden uns freuen, wenn wir auch Eure Schar, Euren Verein oder Euere Gruppe bei uns in Walzenhausen begrüssen dürfen.

Wir bitten euch, den Anmeldetalon auszufüllen und uns zukommen zu lassen. Die Wagenbaugruppen bitten wir noch den Versicherungsnachweis mit einer Kopie des Fahrzeugausweises uns zukommen zu lassen. Erst dann können wir eure Anmeldung bestätigen. Wir danken euch schon jetzt für das Verständnis und eure Unterstützung für eine sichere Walzenhauser Fasnacht.

Anschliessend an den Umzug erwarten wir die kleinen Fasnächtler am Kindermaskenball in der MZA Walzenhausen.

Um 20.00 Uhr sind alle zum grossen Maskenball eingeladen in der MZA Walzenhausen.

Für den Umzug hoffen wir auf möglichst viele Anmeldungen bis spätestens 31. Dezember 2019

Alle Angaben finden Sie auf dem Anmeldetalon.

Anmeldetalon Fasnachtsumzug 2020

Grüsse
Luca Rechsteiner, Maskenball-OK Walzenhausen

(11. November 2019 sons)

 

Hallo Volleyballbegeistere!

Die Volleyballerinnen des STV Walzenhausen sind bravourös in die Saison gestartet. Nach den ersten vier Spielen der Easyleague-Nordostschweiz (zweite Stärkeklasse) grüssen die Volleyballerinnen mit dem Punkte Maximum vom 1. Platz 🏆.  

Sie gewannen die Spiele gegen Volley Nesslau4 mit 3:0, gegen Volley Laksid mit 3:0, gegen Volley Goldach 5 mit 3:0 und das vierte Spiel gegen VC Götzis Damen mit 3:1. 

Die Volleyballerinnen hoffen auf fanbegeisterte Unterstützung am:

*Montag, 09. Dezember 2019, 20.00 Uhr gegen Ländleedition
*Montag, 16. Dezember, 20.00 Uhr gegen Volley Nesslau 4

jeweils in der MZA in Walzenhausen. Die Riege freut sich auf Euch!


(10. November sons)

Jugi Reise – Auf Wasserwegen zum Ziel

Bei strahlendem Sonnenschein aber frischen Temperaturen standen um 08.00Uhr 32 Kinder und 7 Leiter beim Bahnhof bereit. Am Morgen war der Wasserweg, der von Untereggen nach Goldach führt, unser Ziel. Nach der Fahrt im Bähnli, Zug und Bus kamen wir auch gut an den Ausgangspunkt in Untereggen an. Der Weg führte uns über morgennasse Wiesen, Schotterwege und Waldwege an den Fluss, wo auch die Znünipause anstand. Das Flussbeet mit den vielen Steinen nutzten wir nach der Pause zum Spass haben und einige wagemutige Kinder trauten sich mit den Füssen in das eiskalte Wasser. Weitergewandert kamen wir um die Mittagszeit auf den Spielplatz Kellen, wo nach ausgiebigem Erkunden der grossen Anlage das Mittagessen auf der Feuerstelle gebraten wurde. Gestärkt ging es danach mit dem Zug auf Rorschach und ins Fägnääscht. Die einen gingen zuerst in den Trampolinpark, wo eine Stunde lang rumgehüpft, geklettert und ausgetobt wurde. Aber auch für die Andern gab es viel zu tun. Auf der Rennbahn mit den Autos rumdüsen, mit Softbällen die Gegner abschiessen, beim Klettergerüst rauf und runter klettern und vieles mehr. Die Zeit verging wie im Fluge und so war es auch allzu schnell schon wieder Zeit, aufzubrechen und die Rückreise nach Walzenhausen anzutreten.

   

(27.September 2019 sons)

 

Schon bald findet wieder einmal der jährliche Jahrmarkt Walzenhausen statt.

Der STV Walzenhausen ist mit Monika und Mario Enzler, bei der ehemaligen Dorfmolki mit einer Festwirtschaft anzutreffen.
Genügend Getränke für den Durst und Essen für den knurrenden Magen stehen zur Auswahl. 🙂

Wir freuen uns über euren Besuch.

 


(28.August 2019 sons)

 

Matchbericht der Barrage Runde NLA / NLB der Herren vom 03.09.2019 in Walzenhausen

Heute ging es auf der heimischen Franzenweide in Walzenhausen um den Ligaerhalt in der NLA. Gespielt wurde gegen Olten und Elgg-Ettenhausen 2. Walzenhausen schaffte vor gut gefüllten Zuschauerrängen den Ligaerhalt und wird auch kommende Saison erstklassig bleiben.

Walzenhausen vs. Olten 3:1 (11:5 / 11:5 / 9:11 / 11:6)

Walzenhausen spielte zwei souveräne Sätze und hatte den Gegner aus Olten im Griff. Sie spielten ein sicheres Spiel und konnten die Vorsprünge, welche sie sich jeweils erspielten sauber verwalten. Im dritten Satz stellte sich der Gegner ein wenig besser auf das Spiel der Gastgeber ein und Walzenhausen reagierte ein wenig zu spät darauf. Somit entschieden die Gäste in einem knappen Spiel den Satz für sich. Die Appenzeller liessen sich allerdings nicht beirren von einem immer stärker aufspielenden Olten und zeigten im vierten Satz wieder eine Souveräne Leistung womit sie das erste Spiel für sich entscheiden konnten.

Weil der TV Olten auch sein zweites Spiel gegen Elgg-Ettenhausen verlor, stand schon vor dem letzten Spiel fest, dass Walzenhausen den Ligaerhalt geschafft hatte. Nichtsdestotrotz wollten die Vorderländer nochmals eine gute Leistung in ihrem letzten Spiel der Saison zeigen.

Walzenhausen vs. Elgg Ettenhausen (6:11 / 15:13 / 15:14 / 12:14 / 8:11)

Die Strapazen der ganzen Saison wurden bei beiden Teams sichtbar und auch die Konzentration liess unbewusst bei beiden Teams durch den vorzeitigen Ligaerhalt ein wenig nach. Trotzdem mobilisierten beide Teams nochmals die letzten Kräfte um einen guten Saisonabschluss zu zeigen. Jeder Ball war hart umkämpft und es ging über die volle Spieldauer von fünf Sätzen. Am Schluss hatte der Gast aus Elgg die Oberhand und entschied den letzten und Entscheidenden Satz und somit das Spiel für sich.

Trotz der kurzzeitigen Enttäuschung wurde das Ziel, Erstklassig zu bleiben, erreicht und Walzenhausen kann auf eine Aufwärtsverlaufende Formkurve über die ganze Saison hinweg zurückblicken. Ein grosser Dank geht auch an die Treuen Fans, welche das Team über diese nicht ganz einfache Saison hinweg immer unterstützt haben.

Matchberichte der 1. Mannschaft

 

(04.September 2019 Lukas Züger)

 

Matchbericht der Letzten Runde NLA Herren vom 31.08.2019 in Walzenhausen

Heute stand die letzte Meisterschaftsrunde der Faustball NLA auf dem Programm. Walzenhausen empfing zuhause den erstplatzzierten SVD Diepoldsau und den drittplatzierten FB Neuendorf. Würde das Team die Mamutaufgabe meistern und beide Top Teams schlagen bestünde theoretisch  noch die Chance den siebten Tabellenrang zu erreichen und somit fix in der NLA zu verweilen. Verliert das Team nur ein Spiel müssen sie am kommenden Dienstag die Barrage Runde spielen, gegen den ersten der NLB West und den ersten der NLB Ost.

STV Walzenhausen vs. SVD Diepoldsau

Die Appenzeller erwischten einen denkbar schlechten Start und erwischten drei kurze Bälle in Folge nicht. Einen 0:3 Rückstand gegen ein Team wie Diepoldsau wieder aufzuholen ist ein enorm schwieriges Unterfangen.  Die Appenzeller mussten fortan viel Risikoreicher spielen um den Satz vielleicht doch noch zu kehren. Leider klappte dies nicht und es kamen weitere Fehler hinzu und der erste Satz ging klar mit 5:11 an den Gegner.

In den folgenden zwei Sätzen gelang es den Vorderländer besser dagegen zu halten. Allerdings reichte die Leistung immer noch nicht um gegen ein Fehlerfrei spielendes Diepoldsau die Oberhand zu gewinnen. Irgendwie fehlte es dem Team ein wenig an Mut mittels Selbstinitiative jedes einzelnen Spielers den Gegner aus der Fassung zu bringen. Auch die beiden weiteren Sätze gingen mit 8:11 bzw. 7:11 an Diepoldsau.

 

Ganzer Matchbericht der 1. Mannschaft


(01.September 2019 Lukas Züger)

Unsere Jugendriegen sind bereit fürs neue Turnjahr 2019/2020

Unsere Jugendriegen nehmen den Turnbetrieb in der zweiten Schulwoche (ab dem 19.August 2019) wieder auf. Das MUKI startet erst am 26.August 2019 in das neue Turnjahr.

Ganz nach dem Motto Spiel und Spass gestalten wir abwechslungsreiche und spannende Turnstunden mit Gruppenspielen, Parcours oder Geschicklichkeitsübungen. Die Kinder sollen so spielerisch verschiedene Bewegungsformen umsetzen können. Auch ausserhalb der normalen Stunden haben wir jedes Jahr einiges auf dem Programm, wie zum Beispiel das Übernachten in der Turnhalle, der Thaler Crosslauf, Jugi Ausflug, das Spiel ohne Grenzen oder der Fastnachtsumzug mit einem Wage.

Hast auch du Lust und möchtest mit deinem Gespänli turnen und Spass haben auch nach der Schule, dann komm auf eine Schnupperstunde vorbei.

(15.August 2019)

 

Die Damenriege hat nach der Sommerpause wider aktiv gestartet.

Mit viel Spiel, Spass und Sport sind wir zurück aus den Sommerferien. Möchtest auch du Teil dieser frischfröhlichen Frauengemeinschafft sein melde dich doch einfach mal für ein Schnuppertraining, oder komm an einem Dienstagabend von 20:00-22:00 Uhr in die MZA in Walzenhausen ins Training.
Leiterteam:
Janine Eugster 079 810 94 48
Nina Spirig 076 500 50 78

(15.August sons)

61. Internationales Grenzlandturnier in Widnau vom 9.-10. August 2019

Morgen Samstag findet das 61. Internationale Grenzlanturnier statt. Unsere Frauen treten Morgen in der Kategorie B an. Sie spielen in der Gruppe A, ab 11:00 Uhr auf Platz 12 gegen SVD Diepoldsau-Schnitter 2, TV Vaihingen/Enz 1 & 2, SV Tannheim, und TV Unterhaugstett. Die Herren treten Morgen in der Kategorie A an. Ab 11:00 Uhr spielen Sie in der Gruppe C, auf Platz 5 gegen FG Reichenbach-Wilen 1, TV Unterhaugstett, TuS Kremsmüster, TV Vaihingen/Enz 3 und Faustball Solingen.

Den Genauen Spielplan finden Sie unter www.faustball-widnau.ch  

(09.August 2019 sons)

 

Abschluss der Jugendriegen

Und schon ist es wieder vorbei, das Turnjahr 2018/2019. Aus diesem Anlass, traffen sich die Jugendriegen des STV Walzenhausen, am Dienstagabend, auf dem Badiparkplatz. Mit dabei waren die Kinder des Faustball, Jugi, Mädi und Kitu.
Bei strahlend schönem und warmen Wetter, machten wir uns auf den Weg in den Steigbüchel. Dort gab es zur Stärkung Wurst und Brot und natürlich etwas zu trinken. Es wurde gespielt, gelacht und geredet.
Für die fleissigen Turner, welche weniger als drei mal unentschuldigt gefehlt haben, gab es zur Belohnung ein Fleisskreuzchen.

Nach diesem gelungenen Abschluss, freut sich das Leiterteam jetzt schon auf das neue Turnjahr und hofft möglichst viele bekannte Gesichter wieder in den Turnstunden begrüssen zu dürfen.

(08.Juli 2019 sons)

Jahresbericht Muki-Turnen 2018 – 2019

Jahresbericht Muki-Turnen 2018/19 Am 28. August 2018 sind wir wieder voller Vorfreude ins neue Muki Jahr gestartet. Insgesamt 14 Kinder, mit Ihren Mamis oder Papis haben das ganze Jahr über fleissig geturnt. Mit viel Fantasie haben die Kinder, in den meist Jahreszeitlich- oder Themenbezogenen Stunden viele neue Sachen gelernt. Klassisch Purzel-baum, Hampelmann oder auf einem Bein hüpfen, aber auch spannende Erfahrungen für die es Mut und Balance braucht. Im laufenden Jahr haben wir so ziemlich alle Gross- und Kleingeräte in der Turnhalle benutzt. Mit verschiedenen Bällen und Schlägern wurden auch erste Ziel- und Wurfübungen spielerisch geübt. Es ist aber nicht nur die sportliche Seite die den Kindern so viel Spass macht, es geht auch um das agieren in einer Gruppe, soziale Kontakte pflegen und sich auch an Regeln halten zu müssen, die das Muki-Turnen für die Kinder so wertvoll macht.

Der ganze Jahresbericht:

Muki Jahresbericht2018_19

(08.Juli 2019)

 

Matchbericht der 7. Runde NLA A Herren vom 29. Juni in Ettenhausen

Heute bestand die Chance sich auf einen Tabellenplatz über dem Barrage Platz vorzuarbeiten. Für dieses Unterfangen benötigten die Vorderländer allerdings eine Vollrunde. Leider wurde dieses Ziel knapp nicht erreicht. Allerdings konnten die Appenzeller ihren Tabellenrang festigen und es droht keine Gefahr mehr von Hinten. Gespielt wurde gegen die Gastmannschaft aus Elgg-Ettenhausen, welche den letzten Tabellenplatz belegen und den STV Wigoltingen, welche auf dem siebten Tabellenrang platziert sind.

STV Walzenhausen vs. STV Wigoltingen

Im ersten Satz abrauchte Walzenhausen zu lange um ihr eigenes Spiel sauber aufzuziehen. Sie lagen schnell hinten und die Aufholjagd begann zu spät. Der erste Satz ging mit 10:12 an Wigoltingen.                Im nächsten Satz liessen sich die Appenzeller nicht beirren und spielten sauber ihr Spiel. Den Gegner war unter Kontrolle und man gewann klar mit 11:3.                                                                                        Ein ähnliches Bild bot sich auch im dritten Satz. Walzenhausen war nie wirklich in Bedrängnis und konnte auch diesen Satz klar mit 11:6 für sich entscheiden. Nun brauchte es noch einen Sauberen Satz um dieses Wichtige Spiel zu gewinnen.                                                                                                     Der vierte Startete so wie man es sich vorstellte. Allerdings hielt Wigoltingen in diesem Satz viel stärker dagegen und somit war dieser Satz enorm umkämpft. Gegen den Schluss verliess Walzenhausen ein wenig den Mut und man spielte nicht mehr genügend Aggressiv. Dies Nutze der Gegner aus und Walzenhausen musste den vierten Satz mit 9:11 abgeben.                                            Nun musste ein Entscheidungssatz her. In diesem wurde schnell klar, dass Wigoltingen die Oberhand behalten würde. Sie verfügten über mehr Energiereserven. Walzenhausen konnte nicht mithalten und verlor den Entscheidungssatz mit 11:4.

Ganzer Matchbericht der 1. Mannschaft

(01.Juli 2019 sons)

 

1. Auf-Abstiegsrunde in Roggwil vom Sonntag, 23. Juni 2019

Am Sonntag würde die 1. Auf-Abstiegsrunde in Roggwil/BE gespielt.

Der STV Walzenhausen gewann das ersten Spiel gegen den Gastgeber FB Roggwil mit 2:1 (11:9 / 4:11 / 11:9). Das zweiten Spiel gegen den TV Olten gewannen die Frauen aus Walzenhausen mit 2:0 (11:8 / 11:6). Das dritte Spiel gegen Faustball STV Schlieren 2 ging leider 0:2 (8:11 / 9:11) verloren.

 

(25.Juni 2019 sons)

 

Empfang des STV Walzenhausen

Was für zwei unvergessliche Wochenende am Eidgenössischem Turnfest in Aarau. Wir konnten an den zwei Wohenenden eine tolle Zeit zusammen verbringen.
Am ersten Wochenende waren die Faustballer Elite (4.Platz), Faustball B „Mixt“ und die Akive beim LA 6-Kampf im Einsatz.
Am zweiten Wochenende wurde die Volleyball Mixt Gruppensieger. Die Aktive und Damen nahmen am Vereins-Wettkampf teil.
Danke für ein wertschätzenden Empfang nach dem ETF.

 

(25.Juni 2019 sons)

 

Das erste Wochenende am ETF Aarau2019 ist Geschichte

Am Freitag erreichten unsere Faustballer (gemischt) in der Kategorie B den 27. Rang bei einem Teilnehmerfeld von 60 Mannschaften.

Am Samstag und Sonntag spielte die 1. Mannschaft in der Kategorie A (Elite).
Im Halbfinale musste sich Walzenhausen dem späterem Turnfest Sieger Dozwil mit Nationalspieler Raphael Schlattinger geschlagen geben.

In einem Spannendem Spiel um den 3. Platz musste Walzenhausen trotz Matschbällen sich im 3. Satz Wigoltingen geschlagen geben.

Am Donnerstag geht es für unseren STV Walzenhausen am Eidgenössischem Turnfest weiter.

(18.Juni 2019 sons)

 

76. Eidgenössische Turnfest in Aarau

In 5 Tagen starten die ersten Turnerinnen und Turner am Eidgenössischem Turnfest in Aarau .
Der STV Walzenhausen steht am erstem Turnfest-Wochenende im Einsatz. Am Freitag, 14.Juni Startet unsere Faustballmanschaft (Gemischt) in der Kaegorie B.
Ein Teil der Aktiv-Riege Startet am Samstag, 15.Juni im Leichtstletik 6 Kampf.
Vom Samstag bis Sonntag, 15.Juni und 16.Juni, steht unser Faustball Nationalliga A-Team in der Kategorie Elite im Einsatz.
Hier die vollständigen Start- und Spielzeiten aller Riegen.
Der STV Walzenhausen freut sich auf ein unvergessliches Turnfest.

 

(9.Juni 2019 sons)

 

Matchbericht Schweizer Cup 1/16 Final

Walzenhausen scheitert bereits in der ersten Runde des Schweizer Cups gegen Wigoltingen. Wigoltingen, der letztjährige Schweizermeister, war stark dezimiert und deshalb durchaus schlagbar. Dennoch vermochte Walzenhausen vor heimischem Publikum nicht eine genügend starke Leistung abzurufen um dieses Spiel zu gewinnen.

Der erste Satz vermochten die Appenzeller noch mit 11:8 für sich zu entscheiden. Die Mannschaft kam besser ins Spiel wie der Gegner. Das Ziel war nun diesen Schwung mitzunehmen für die weiteren Sätze. Aber bereits im zweiten Satz brach die Leistung der Vorderländer ein. Der Gegner punktete praktisch mit jedem Schlag und die  Defensivleistung war sehr überschaubar in diesem Cupspiel. Somit gingen Satz zwei und drei an Wigoltingen mit 8:11 bzw. 7:11. Im vierten Satz ging ein Ruck durch die Mannschaft und sie schien sich wieder gefangen zu haben. Sie erkämpfte sich mit einem 11:9 den Satzausgleich und das Spiel war wieder offen. Nun wurde der Wind immer stärker und das Offensivspiel wurde für beide Mannschaften je länger je schwieriger. Das Spiel war nun ausgeglichener und beide brauchten ein paar Spielzüge um sich an die windigen Verhältnisse anzupassen. Dennoch hatte Walzenhausen weiterhin Mühe mit den ersten Bällen und somit war es schwierig Druck auf den Gegner auszuüben. Auch wenn die Sätze äusserst knapp waren schafften es die Vorderländer nicht mit eine Satz Sieg nochmals zurück ins Spiel zu kommen. Und somit gingen auch die letzten drei Sätze mit 10:12, 9:11 und 11:13 verloren.

Der nächste Termin für Walzenhausen ist das Eidgenössische Turnfest in Aarau. Dort spielen sie am 15. Und 16. Juni.

 

(06.Juni 2019 sons)

 

Faustball Grümpeli Mai 2019 

Das alljährlich stattfindende Faustballgrümpeli auf dem schönen Sportplatz Franzenweid in Walzenhausen hat sich auch dieses Jahr wieder als grosser Erfolg erwiesen. Am Sonntag, 26. Mai 2019 spielten ab 09:00 Uhr zwölf Plauschmannschaften um den Turniersieg. Bei hervorragenden äusseren Bedingungen wurden viele spannende und abwechslungsreiche Spiele ausgetragen. Die gut organisierte Festwirtschaft trug das ihre zu einem geselligen Sonntag bei.

Das diesjährige Turnier gewann die Mannschaft der Aktiv Riege vom TV Reute.

……mehr Fotos? 

(03. Juni 2019 Stefan Meyerhans)

3. Runde Nationalliga B in Kirchberg

Gestern Sonntag würde die 3. und letzte Runde der Vorrunde der NLB in Kirchberg gespielt.

Die Frauen des STV Walzenhausen unterlagen im ersten Spiel gegen die Tabellen ersten aus Audacia Hochdorf mit 0:2 (7:11 / 6:11). Das zweiten Spiel gegen den letzten der NLB Faustball Alpnach konnten die Frauen 2:0 (11:7 / 11:8) gewinnen.

Die Frauen Belegen in der Nationalliga B den 6.  Tabelleplatz und müssen somit in die Auf-/ Abstiegsrunde der Nationalliga B/1.Liga.

Die erste Auf-/ Abstiegsrunde beginnt am Sonntag, 23.Juni 2019 in Roggwil.

 

Mehr Informationen für die Auf-/ Abstiegsrunde finden Sie auf der Website des Swiss Faustball.

(03.Juni 2019 sons)

Matchbericht der Heimrunde (6. Runde NLA A Herren)

Heute Sonntag stand die erste Heimrunde für Walzenhausen an. Die Gegner waren das Team aus Widnau und das Team aus Oberentfelden.  Gegen die Widnauer war aus Sicht der Appenzeller nicht viel zu holen. Gegen Oberentfelden konnte sich das Team aus Walzenhausen allerdings souverän ohne Satzverlust durchsetzen.

Walzenhausen vs. Widnau

Es ging gut los und die Vorderländer konnten zu Beginn des ersten Satzes mit Widnau mithalten. Relativ schnell gelang es der Gastmannschaft allerdings sich der Offensive von Walzenhausen anzupassen. Zusätzlich kamen sie aus Sicht von Walzenhausen ein wenig zu einfach zu Punkten und gewannen den ersten Satz klar mit 7:11.

Auch in den darauffolgenden Sätzen war Widnau am Drücker und Walzenhausen fand keine geeignete Antwort auf ihr Spiel. Ähnlich wie im ersten Satz kam der Gegner zu einfach zu seinen Punkten und somit gingen auch Satz zwei und drei mit 9:11 bzw. 8:11 verloren.

Ganzer Matchbericht der 1. Mannschaft

 

(03.Juni 2019 Lukas Züger)

Matchbericht 5. Runde NLA A Herren in Jona

Heute trafen die Vorderländer in Jona auf die Tabellennachbarn aus Rickenbach Wilen und Jona. Heute mussten Punkte her, wenn man sich weiter vom Letztplatzierten absetzten wollte. Gegen RiWi klappte dies noch nicht Wunschgemäss aber nach einer Leistungssteigerung im zweiten Spiel gab es weitere zwei Punkte auf das Konto des STV Walzenhausen.

FB RIWI vs. STV Walzenhausen

Das Spiel startete sehr Ausgeglichen, sogar mit einem leichten Vorteil für Walzenhausen. Mitte des ersten Satzes konnte sich allerdings RiWi defensiv sowie auch Offensiv sehr gut auf das Spiel der Appenzeller einstellen. Der erste Satz ging mit 6:11 verloren.

Auch in den folgenden zwei Sätzen gelang es Walzenhausen nicht eine Antwort auf das Spiel von RiWi zu finden. Sie spielten ein starkes Spiel und standen defensiv sehr kompakt, was es bei diesen trockenen Verhältnis zusätzlich schwierig macht zu Punkten. Auf der anderen Seite war das Spiel von Walzenhausen nicht sauber genug um das Spiel noch zu drehen. Somit gingen Satz zwei und drei mit 4:11 bzw. 7:11 verloren.

Ganzer Matchbericht der 1. Mannschaft

 

(02.Juni 2019 Lukas Züger)

 

Schweizer Cup 1/16 Final

Am Mittwoch 05.Juni 2019 um 19.30 Uhr findet zuhause auf der Franzenweid das 1/16 Final statt.
Die 1. Mannschaft Spielt gegen Faustball Wigoltingen.

(02.Juni 2019 sons)

 

Matchbericht 4. Runde NLA A Herren in Diepoldsau

Heute musste das Team von Walzenhausen gegen den derzeitigen Tabellen ersten SVD Diepoldsau und den Tabellen zweiten FB Neuendorf ran. Das Ziel der heutigen beiden Spiele war es, den beiden Mannschaften Paroli zu bieten und mit einer guten Leistung dem Gegner ein paar Sätze abzunehmen oder mit etwas Wettkampfglück vielleicht sogar noch dringend nötige Punkte zu erzielen. Leider gelang es den Appenzeller nicht eine konstant gute Leistung zu erbringen und beide Spiele gingen klar zu Gunsten des Gegners.

STV Walzenhausen vs SVD Diepoldsau

Im ersten Satz hatte man das Gefühl, dass Walzenhausen noch nicht wirklich bei der Sache ist. Man spielte mit einer neuen Aufstellung, welche aber überhaupt nicht funktionierte. Gegenwehr war kaum vorhanden und der Gegner konnte mit einem einfachen Spiel  den ersten Satz klar mit 11:5 für sich entscheiden.

Nach dem Seitenwechsel war das Feuer und der Siegeswillen wieder da im Team von Walzenhausen. Früh konnten sich die Appenzeller ein paar Bälle Vorsprung erspielen und bis kurz vor Schluss halten. Dann kam ein Offensiver Totalausfall und Diepoldsau gelang es sogar wieder in Führung zu gehen. Den Appenzeller gelang es den ersten Satzball noch abzuwehren aber beim zweiten gelang es Diepoldsau den zweiten Satz mit 13:11 für sich zu entscheiden.

Nach einem kurzen Aufbäumen im zweiten Satz spielten die Appenzeller im dritten Satz wider ähnlich wie im ersten Satz. Das Hauptproblem waren vor allem die Zuspiele, welche nicht sauber gespielt wurden. Den dritten Satz verloren die Appenzeller klar mit 5:11.

Ganzer Matchbericht der 1. Mannschaft

 

(25.Mai 2019 sons)

 

1. Runde Nationalliga B (Nachholtermin)

Gestern Sonntag würde die 1. Runde in Diepoldsau nachgeholt.

Im erste Spiel unterlag der STV Walzenhausen gegen SDV Diepoldsau-Schmitter 2 mit 1:2 (11:6 / 8:11 / 7:11). Das zweite Spiel gegen Faustball TV Kirchberg ging 0:2 (10:12 / 14:15) verloren.

 

(27.Mai 2019 sons)

 

Faustballgrümpeli 2019

Liebe Faustballfreunde

Der Spielplan für das jährliche Faustballgrümpeli vom am Sonntag 26. Mai 2019 auf der Franzenweid in Walzenhausen ist da. 🏐

Die ersten Spiele finden um 09.00 Uhr statt – die Rangverkündigung um ca. 16.00 Uhr.

Aufgrund der aktuell unsicheren Wetterprognosen für das nächste Wochenende, werden wir den definitiven Entscheid über die Durchführung wohl erst am Freitag, 24. Mai 2019 treffen können.

Wir werde Euch über Instagram, Facebook und Hier informieren, ob das Turnier stattfindet oder nicht.

Gerne stehet Euch Martin Sieber bei Fragen zur Verfügung.

Liebe Grüsse im Namen des ganzen OK-Teams.

Spielplan Download

(24.Mai 2019 sons)

Verspäteter Saisonauftakt der Frauen NLB in Jona

Gestern Sonntag war endlich der Saisonstart der Frauen NLB in Jona. Im erste Spiel unterlag der STV Walzenhausen gegen FB Neuendorf 2 mit 1:2 (7:11 / 11:8 / 9:11). Das zweite Spiel gegen Faustball STV Schlieren 2 ging 0:2 (13:15 / 9:11) verloren. Im dritten Spiel traf der STV Walzenhausen auf Faustball TV Rebstein, dieses Spiel gewann der STV Walzenhausen 2:0 (11:8/ 11:7).

 

(20.Mai 2019 sons)

 

Matchbericht 3. Runde NLA A Herren in Wigoltingen

Heute war eine sehr wichtige und vielleicht sogar schon vorentscheidende Meisterschaftsrunde in Wigoltingen für Walzenhausen.

Man traf neben dem Gastgeber auch auf das Team aus Elgg – Ettenhausen, die direkter Tabellennachbar von Walzenhausen sind mit ebenfalls null Punkten. Diese Direktbegegnung konnte Walzenhausen souverän für sich entscheiden und erzielte somit die ersten Punkte in der diesjährigen Meisterschaft.

Gegen die Gastmannschaft war der Auftritt leider nicht mehr so souverän und man musste sich nach drei Sätzen geschlagen geben.

Ganzer Matchbericht der 1. Mannschaft

 


(19.Mai 2019 sons)

 

Matchbericht 2. Runde NLA A Herren in Widnau

Heute spielten wir unsere zweite NLA Meisterschaftsrunde in Widnau. Da wir in der Vergangenheit eine Zeit lang eine Trainingsgemeinschaft mit Faustball Widnau hatten fühlt es sich für uns immer wieder wie ein Derby an gegn sie zu spielen. Nachdem wir die letzte Runde nicht so weit von unserem ersten Sieg entfernt waren wollten wir endlich unsere ersten Punkte einfahren.

STV Walzenhausen vs. STV Oberentfelden

Unser erstes Spiel von heute war ein ziemlicher Kampf. Wir kamen nicht sauber in die Partie hinein und konnten dem Druck von STV Oberentfelden nicht standhalten. Es waren viele kleine aber Entscheidende Unsauberkeiten in unserem Spiel und somit ging der erste Satz einigermassen deutlich an STV Oberentfelden.

Im zweiten Satz lief es von Anfang an besser und es war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Es gelang uns in der Satzmitte zwei Bälle vor zulegen. Danach schlichen sich aber wieder diese kleinen Fehler ein und wir vergaben die Führung wieder und Unterlagen in Satz zwei mit 9:11.

Ganzer Matchbericht der 1. Mannschaft

 

(11.Mai. 2019 sons)

 

1. Runde 3. Liga

Die erste Runde der 2. Mannschaft begann gestern Nachmittag in Oberriet. Der STV Walzenhausen2 unterlag im erste Spiel bei garstigen Bedingungen dem TV Rebstein2 1:2. Das zweite Spiel gewann der STV Walzenhausen2 gegen FBT Flums-Berschis2 2:0. Das letzte Spiel am Nachmittag gewann der STV Walzenhausen2 gegen TB Schwarzenbach 2:1.

(12.Mai. 2019 sons)

 

Junioren Unihockey Riege ab Sommer 2019

Ab 2019 möchten der STV Walzenhausen mit dem Leiter Robert Odermatt wieder eine Junioren Unihockey Riege aufbauen. Für den Neustart suchen wir begeisterte Kinder zwischen dem 5. und 9. Schuljahr. Das Unihockey findet am Donnerstag- oder Freitagabend in der MZA Walzenhausen statt. Wenn Du noch nicht sicher bist, dann besuche doch das Probetraining am Freitag, 07 Juni 2019 von 18:00 – 19:30. Wir freuen uns auf dein Kommen.

(07.Mai 2019 sons)

 

Sports & Fun Day

Am 4. Mai 2019 führten wir erfolgreich den erste Sports & Fun Day durch. Viele werden sich jetzt vielleicht fragen, was ist denn das genau.

Immer mehr Riegen haben das Problem neue Mitglieder zu finden. Das Freizeitangebot ist heute sehr gross. Manch einer weiss vielleicht gar nicht, was wir im Turnverein so tun.

So haben sich alle Jugendriegen des STV Walzenhausen mit einem Posten vorgestellt. Bei den Teenies konnte auf einer Slackline balancieren werden, die JUGI zeigte mit Rollmops wie viel Spass sie in den Turnstunden haben, ein kleines Turnier wurde beim Faustball durchgeführt, beim KITU testete man seine Treffsicherheit in den Basketballkorb, Geschicklichkeit und Ausdauer konnte man bei der Mädi im Spinnennetz und dem Sackhüpfen zeigen und zu guter Letzt konnte man seine Fähigkeiten im Unihockey unter Beweis stellen.

Bei jedem Posten gab es einen Stempel. Die Stempelkarte konnte gegen eine kleine Belohnung eingetauscht werden.

Auch für das Leibliche Wohl war mit einer Festwirtschaft gesorgt. Die vielen lachenden Gesichter machten den Anlass zum vollen Erfolg. Das Leiterteam des STV Walzenhausen freut sich jetzt schon auf die nächste Ausgabe.

 

(07.Mai 2019 sons)

 

Matchbericht des Saisonauftakt der NLA in Rickenbach – Wilen

Die NLA Saison hat diesen Samstag für den STV Walzenhausen auf dem Sportplatz Ägelsee begonnen. Die Kontrahenten waren der Gastgeber STV Rickenbach – Wilen und der STV Jona.

STV Walzenhausen : STV Jona

Im ersten Satz der Saison war man ziemlich ebenbürtig gestartet. In der Entscheidenden Phase des Satzes haben sich beim Team von STV Walzenhausen ein paar vermeidbare Fehler eingeschlichen und man lag schnell zwei Bälle zurück die man nicht mehr aufholen konnte bis zum Ende und somit den ersten Satz mit 8:11 zu Gunsten von Jona abgeben musste.

Im zweiten Satz  ist die Mannschaft von STV Walzenhausen sehr stark gestartet und man lag schnell ein paar Bälle vor. Diesen Vorsprung vermochte die Mannschaft  auch bis zum Schluss zu halten und in den entscheidenden Phasen blieb man diesmal standhaft. Schlussendlich Gewann man den Satz mit 11:9.

Der dritte Satz ist denkbar schlecht losgegangen und nach drei aufeinanderfolgenden Offensivfehler in der Startphase war auf dem nassen Terrain bereits schon die Entscheidung gefallen. Das Team vermochte den Rückstand nicht mehr wettzumachen und verlor den dritten Satz mit 7:11.

Der vierte Satz ist sehr ausgeglichen losgegangen. Der Regen wurde immer Stärker und Angaben wurden immer wichtiger. Nach zwei ungezwungenen Fehler auf der Seite von Jona zur Satzmitte gewann man wieder die Oberhand. Allerdings musste man kurz darauf selbst zwei blöde Fehler hinnehmen und lag mit 8:10 hinten. Es gelang dem Team aber nochmals ranzukommen und in die Satzverlängerung zu gehen in der man sogar nochmals die Oberhand erkämpfen konnte. Leider war man nicht in der Lage kompakt zuende zu spielen und verlor den vierten Satz unnötig und somit auch das Spiel.

 

Ganzer Matchbericht der 1. Mannschaft

(04.Mai 2019 sons)

 

Wir suchen DICH!

Für das Teenies suchen wir dringend auf Sommer 2019 neue Leiter-/innen….

Wir möchten den Kindern/ Jugendlichen auch in Zukunft die Möglichkeit bieten, in unserer Gemeinde Walzenhausen spannende Turnlektionen zu besuchen. Dies ist nur möglich, wenn sich weiterhin motivierte Personen freiwillig in den Dienst der Kinder stellen.

Deswegen suchen wir ganz dringend folgende Leiter-/innen:

Kitu (Kinderturnen ab Kindergartenalter) 

jeweils am Montag 17.30 bis 18.45 Uhr

Teenies (Kinder-/ Jugendturnen ab 5. – 9. Klasse) 
jeweils am Montag 18.30 bis 20.00 Uhr

Es besteht natürlich die Möglichkeit, die Stunden zu zweit zu leiten oder sich abzuwechseln. Die jetzigen Leiter stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Sie sind

  • den Umgang mit Kindern gewohnt
  • fair und konsequent in Ihrem Handeln und Tun
  • bereit, sich aktiv und engagiert für den Turnverein einzusetzen

Bei uns erhalten Sie

  • Aus- und Weiterbildung zur Erreichung von Leiterausweisen  J+S
  • wertvolle Erfahrungen

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!

Sandra Räbsamen

Telefon 071 850 00 23 oder psraebsamen@bluewin.ch

Gerne dürfen Sie in einer Turnstunde spontan vorbeischauen!


(28.April 2019 sons)

Faustballgrümpeli 2019

Liebe Faustballfreunde

Das jährliche Faustballgrümpeli findet am 26. Mai 2019 auf der Franzenweid statt. 🏐

In diesem Jahr feiert das Grümpeli das 30-Jahr-Jubiläum. 🎉🎖🍻

In diesem Jahr werden ebenso Einzelanmeldungen angenommen, damit danach Teams zusammengestellt werden können. Wenn du / ihr nicht genügend Spieler für eine Mannschaft findet, meldet euch trotzdem an. Den aus allen Einzelanmeldungen werden so viele Teams wie möglich zusammengestellt.

Für weitere Informationen siehe das Anmeldeformular.

Martin Sieber und das ganze OK-Team freut sich über deine / eure Anmeldung: martin-sieber@bluewin.ch

Das Anmeldungsformular steht unter downloads zur Verfügung.

(28.April 2019 sons)

Heimrunde Faustball U12 – Ostschweizer – Meisterschaft

Die HEIMRUNDE Faustball U12 – Ostschweizer – Meisterschaft vom Sonntag, 05. Mai 2019 musste Leider wegen den Schlechten Wetter Prognossen ABGESAGT werden.
Die Meisterschaftsrunde wird am 21.Juni 2019 in Dozwil nachgeholt.

(03.Mai 2019 sons)

Skiweekend 2019

Am Samstag den 30. März startete eine kleine Turnergruppe von acht Männern ins Skiweekend 2019. Nach einem Kaffee und „Gipfeli“ in der Bäckerei Meyerhans machten wir uns mit zwei Autos auf in Richtung Obersaxen. Nach knapp zwei Stunden kamen wir ohne Verzögerung an der Talstation „Valata“ an. Der nächste Halt war unsere Unterkunft, das Berggasthaus „Cuolm Sura“. Das Gepäck wurde abgelegt und dann ging es endlich ab auf die Piste. Das Wetter war ein Traum und die Pisten waren zum grössten Teil immer noch in sehr gutem Zustand. Die ersten Abfahrten waren noch ein bisschen gewöhnungsbedürftig wegen der harten und eisigen Piste, aber als die Sonne über die Bergkuppen schaute wurde es schnell besser. Bald einmal plagte uns der Hunger und wir beschlossen eine Mittagspause einzulegen. Das gute Wetter und die geringe Anzahl an Skitouristen zog uns allerdings schnell wieder auf die Piste. Vielleicht lag es daran, dass viele den Winter bereits abgehakt haben und lieber in den tieferen Regionen die Sonne genossen. Als die Beine langsam schwer wurden und die Konzentration nachliess, genossen wir die die Sonne mit ein paar Getränken auf dem Gipfel, bevor wir uns wieder auf den Weg zu unserer Unterkunft machten. Bei dieser war gerade die Saisonabschlussparty in vollem Gange und wir überbrückten die Zeit bis zum Abendessen an der Bar. Das Essen war Hervorragend und die Portionen gross genug. Nach dem Essen wollten wir uns ein wenig ausruhen und legten uns hin. Für rund die Hälfte unserer Gruppe wurde allerdings aus einem Schläfchen ein  zwölf Stunden Schlaf. Auch die andere Hälfte kam nach einem kurzen Umweg über die Bar bald wieder zurück. Am Sonntag waren wir entgegen aller Erwartungen fit und ausgeschlafen. Das Wetter war wieder genauso gut wie am Samstag und wir gingen kurz nach dem Start des Skibetriebes wieder auf die Piste. Erneut waren sehr wenige Leute mit uns auf der Piste und wir nutzten das ganze Skigebiet voll aus. Auch am Sonntag hielten wir unsere Pausen Kurz und fuhren bis der Skibetrieb wieder eingestellt wurde. Wir genossen noch ein letztes Mal das herrliche Wetter bei ein paar kühlen Getränken bevor wir uns mitsamt unserem Gepäck auf die Talabfahrt machten. Alle hatten das Wochenende mit maximal ein paar kleinen Blessuren überstanden und empfanden das Skiweekend als einen gelungenen Abschluss der Skisaison. Um etwa sechs Uhr abends sind wir alle ein wenig müde aber froh wieder in Walzenhausen angekommen. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.

(01.April 2019 Lukas Züger)

 

Neue Caps im Frühling 2019 

Trucker-Cap ist ab sofort erhältlich an allen Anlässen des TVW’s.

 

 

Maskenball Walzenhausen 9. März 2019

 

 

Jugend-Anlass Übernachten in der Turnhalle vom 19. – 20. Januar 2019 

Mit Schwung, Elan und vielen Turnspielen starteten wir das neue Jahr mit einem Wochenende, dass für die Jugendriegen des STV Walzenhausen unvergesslich wurde.

Mitte Januar war es wieder soweit und die Turnerinnen und Turner erreichten schwer bepackt, mit Turnkleidern, Schlafzeug und Schlafsack die MZA.

Mit einer aus Turngeräten selbstgebauten Minigolfbahn starteten wir das Wochenende. Turnerisch folgte ein Postenlauf mit Ballübungen, Mattenvölk und am Schluss noch einige Runden Versteckis. Zwischendurch assen wir Toast Hawaii und Äpfel. Auch Basteln für den Fasnachtswagen stand auf dem Programm. Dabei haben einige etwas mehr gebastelt, andere vertrieben sich die Zeit lieber mit Fussball spielen

Mit Salat und Pizza haben wir den Abend begonnen. Die Spannung stieg zwischenzeitlich beim weltberühmten Schoggispiel, in Zeitungspapier eingepackte Schockolade die mit Messer und Gabel aufgeschnitten werden muss, an und war mit Händen zu greifen. Danach war es auch schon Zeit ins Bett zu gehen und nach einigem rumgerenne und geflüster konnten doch alle gut auf den weichen Turnmatten einschlafen.

Der nächste Morgen begann mit dem Aufräumen des Schlafplatzes und dem Frühstück. Danach liessen es sich einige nicht nehmen, noch mehr Fussball zu spielen während andere doch lieber eine Burg bauten. Mit diesem Abschluss war es auch schon wieder Zeit nach Hause zu gehen und mit müden aber glücklichen Gesichtern verliessen uns die Kinder am Vormittag. So endete ein spannendes und lustiges Wochenende.

(Mai 2019 sons)

 

Abendunterhaltung – 140 Jahre STV Walzenhausen – Vielen Dank an alle ….

an alle die uns unterstützten … die mitgeholfen haben auf der Bühne, so wie hinter der Bühne … an alle die da waren …

 

Abendunterhaltung – 140 Jahre STV Walzenhausen …. S OK freut sich 1000ig

(vl. n. r) Janine Bruderer/ Fabio Körber / Nina Spirig/ Gaby Kellenberger / Vanessa Niederer / Cedi Schläpfer (Mitte – Präsident) / Daniel Künzler

 

Abendunterhaltung – 140 Jahre STV Walzenhausen

 

Turnfest 2018 – Münchenbuchsee (08. – 10. Juni 2018)

…. geturnt wurde wieder in FTA, Kugel, Weitsprung und Pendelstafette

 

 

 

Schöö isch gsii – Faustball Grümpeli Mai 2018 auf der Franzenweid

Wunderschönes Wetter, zwölf Top-Mannschaften sorgten wieder für ein herrliches Grümpeli. Das Grümpeli-OK leistete sehr gute Arbeit. Vielen Dank an Präsident Martin Sieber und die Mitglieder Renate Bruderer, Richi Meyerhans, Stef Meyerhans und Beda Kellenberger.

Fotos Stef Meyerhans

 

……mehr Fotos? 

 

 

Skiweekend 2018

Am 17. und 18. März fuhren wir wieder einmal in die Berge. Genauer gesagt verschlug es uns auf die Davoser Skipisten. Angekommen in Davos Klosters fuhren wir auf direktem Weg zu unserer Unterkunft, das Berghaus Alte Schwende. Nach dem Deponieren des Gepäcks konnten es die Ersten nicht mehr erwarten, auf die Piste zu kommen. Andere wiederum stärkten sich erstmals mit einer feinen Gerstensuppe. Die wichtigste Gondel zurück ins Skigebiet verpassten einige von uns und genossen dafür die längste Talabfahrt der Schweiz Richtung Küblis. Dank eines einheimischen Tipps gelang schliesslich auch die Rückreise nach Klosters.

Die Zeit bis zum nächsten Treffpunkt verbrachten alle unterschiedlich. Die einen fuhren so lange bis der Hunger aufkam, und andere reservierten sicherheitshalber schon den Platz im Restaurant. Und wieder andere fanden nach der Talabfahrt endlich wieder in das richtige Skigebiet zurück. Gemeinsam genossen wir das Mittagessen in der Gruobenalp. Die ganz fleissigen Fahrer konnten am Nachmittag noch ein paar Abfahrten runter brettern, bevor alle zusammen in Richtung Alte Schwende aufbrachen. Hier genossen wir das gemeinsame Beisammensein und später verzehrten wir in der heimeligen Stube das Fondue. Der abendliche Ausklang genossen wir in der hauseigenen Bar mit Tschüttelikasten und Nagel-Baumstamm.

Der Sonntag versprach nach dem Blick aus dem Fenster nicht besonders schön zu werden. Erholt und gestärkt ging es für alle wieder auf die Bretter. Mit der Gondel schafften wir es durch die dicke Nebeldecke. Wir genossen die herrlich breiten Pisten bei Sonnenschein. Ein paar Mutige von uns veranstalteten sogar noch ein Skicross Rennen. Etliche Abfahrten später kam der abgemachte Treffpunkt wieder näher: das gemeinsame Mittagessen in der Gruobenalp. Beim gmütlichen Beisammensein wurde es gleich Nachmittag und es zog uns langsam aber sicher wieder nach Hause zurück. Das gute Wetter verabschiedete sich bereits ab dem Mittagessen und am Nachmittag nahm auch der Turnverein Walzenhausen Abschied von den Bergen.

Wir freuen uns bereits wieder aufs nächste Jahr.

(Nina Spirig März 2018)

 

…. begeistere Jugend

Alle Jugendriegen verbringen zusammen einen Tag in der MZA Walzenhausen. Zuletzt am Sa. 13.1.2018.

Spiel, Spass, Zmittag, Znacht und Übernachtung werden geboten.

Vielen Dank an unsere Leiterinnen und Leiter die den über 30 jungen Turnerinnen und Turnern jedes Jahr einen unvergesslichen Tag organisieren.

Leiterteam: Nadja, Nati, Urs und Nina.

 

 

 

 

Herzlichen Dank für unsere Leiterinnen und Leiter

Der STV Walzenhausen wird von vielen Leiterinnen und Leiter unterstützt, welche den täglichen Turnbetrieb abwechslungsreich und interessant gestalten. Als Dank wurden alle Verantwortlichen an einen Koch-Event eingeladen.

Einige kleine Präsente konnten den Leiterinnen und Leitern ebenfalls noch auch den Nachhauseweg gegeben werden. Neben einigen nützlichen Accessoires wie Sonnenbrillen und Duschtuch, erhielt jede Leiterin und jeder Leiter einen Tasche für Sport und Freizeit von doppelnet informatik GmbH aus Walzenhausen.

Ein herzliches Dankeschön an den geduldvollen und engagierten Dieter Geuter. Ebenfalls ein ganz grosser Dank an alle Leiterinnen und Leiter des Turnvereins für den wertvollen Einsatz das ganze Jahr. (Oktober 2017)

 

 

 

 

Unser Partner : Fit-Treff Ruderbach

Fabienne Christinger und ihr Team unterstützt seit Beginn dieses Jahres unseren Verein. Das Fit-Treff Team bietet sehr kompetente Beratungen im Kraft- und Cardio-Bereich. Zudem wird eine hervorragende Squasch-Anlage geboten und eine Bar mit Restaurant zum geselligen Beisammensein. 

Der Turnverein Walzenhausen bedankt sich ganz herzlich bei Fabienne und ihrem Team. (Mai 2017)